Donnerstag, 27. April 2017
 
  Startseite arrow Die Braunen Schilder
 
Startseite
Die Braunen Schilder
Wer wie was?
Richtlinien
Wirtschaftlicher Nutzen
Kritik
Die Braunen Schilder

"Touristische Hinweistafel" oder auch "Touristische Unterrichtungstafel" ist die korrekte Bezeichnung dieser braunen Schilder an der Autobahn, die auf Sehenswürdigkeiten hinweisen.
Die Idee hatten die Franzosen Mitte der 70er Jahre. Seit 1984 gibt es sie auch bei uns. Das erste Schild hieß "Löwensteiner Berge" und wurde A81 kurz vor Heilbronn aufgestellt. Andere Quellen küren das Schild "Burg Teck" an der Autobahn bei Stuttgart zur ersten touristischen Unterrichtungstafel Deutschlands.
Fest steht, es gibt keine zentrale Anlaufstelle in Deutschland, bei der die Schilder aufgelistet sind - eigentlich untypisch für die Bürokratie in diesem Land. In jeder Region ist eine andere Stelle oder Behörde für die Tafeln zuständig.

Wikipedia beherbergt ein Projekt, in dem alle Nutzer aufgefordert sind, die dortige Liste der Hinweisschilder zu vervollständigen und zu aktualisieren. Sogar der genaue Standort und die Reihenfolge ist meist durch die Kilometerangaben und Autobahnunterteilungen katalogisiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WikiReader/Unterrichtungstafeln

 

© 2017 kulturfahrt-deutschland.de